NEWS

14.06.22

2. digitaler Inkassotag.

#2IKT „Die Bedeutung von Partnerschaften in der Verbandsarbeit ist gerade bei einem so großen Gesetzgebungsvorhaben wie dem VVInkG, das einen hohen Impact auf unsere Branche hat, extrem wichtig. Denn nur wenn wir entsprechende Prozesse dahinter etablieren, Workflows aufsetzen, im Austausch sind, werden wir in einer Zusammenarbeit Erfolg haben und auf Augenhöhe unser Business durchführen können. Inkassounternehmen sind ein ganz wesentliches Rädchen im Uhrwerk des Wirtschaftskreislaufs. Kooperationen sind dabei der Kit, der uns zusammenhält und uns erfolgreich macht." Kirsten Pedd, Präsidentin des Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen, auf dem 2. digitalen Inkasso-Tag.

09.06.22

Vorstellung Boris.

„Wir bekommen von unseren Mandanten diejenigen Titelakten, die wirtschaftlich herausfordernd sind, bei denen die Beitreibungswahrscheinlichkeit so gering ist, dass sich die Standard-Prozesse des frischen Inkassos nicht mehr lohnen. Wir investieren in diese Akten. Erfolgreich sind wir von der LZI aber nur, wenn wir mehr rausholen, als wir reinstecken. Genau deshalb haben unsere Mandanten ja auf uns als LZI gesetzt." Danke Boris, dass du Leiter unserer BI-Abteilung bist. Was sollten wir und unsere Mandanten nur ohne dich machen ...

03.06.22

Vorstellung Patrick.

„Ich arbeite gerne für die HFG, weil wir ein super Team sind und die Kollegen einen unterstützen, wenn man nicht weiterkommt. Am ServiceDesk kann ich täglich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern helfen, wenn diese Probleme mit ihren PCs haben. Außerdem finde ich es schön, dass ich selbst entscheiden kann, wann ich von zuhause und wann aus dem Büro arbeite. Diese Flexibilität ist ein großes Plus für mich.“ Danke, lieber Patrick, dass du bei uns bist!

02.06.22

2. digitaler Inkassotag.

#2IKT Sandra: „Das ist der Vorteil von Kooperationen, von kollaborativen Systemen: Erst in der Zusammenarbeit können wir das vermeintlich Unwirtschaftliche wieder wirtschaftlich machen. Und so außerordentliche Erträge erzielen." // Sven: „Entscheidet sich ein Unternehmen, sein Langzeitinkasso abzugeben, trifft es eben auch eine strategische Entscheidung. So ist das mit einem Richtungswechsel. Aber Kooperationen und Partnerschaften lohnen sich!" // Sandra: „Genau. Wenn verschiedene Spezialisten ihr Wissen und die Ressourcen kombinieren, reduzieren sie das unternehmerische Risiko." – Sandra und Sven, Geschäftsführung der LZI Langzeitinkasso GmbH, auf dem 2. digitalen Langzeitinkasso-Austausch

10.05.22

Customer Experience.

Kundenbindung und positive Erfahrungen der Kunden, auch bekannt unter „Customer Experience", spielen im Langzeitinkasso eine große Rolle‼️ Trotz oder vielleicht gerade, weil Inkasso, Mahnungen und Forderungen häufig einen negativen Beigeschmack haben. Deshalb ist uns ein imagewahrendes Vorgehen im Namen unserer Auftraggeber besonders wichtig. Würde, Gleichbehandlung und Gerechtigkeit sind in unserem Denken und Handeln fest verankert. Dazu gehört für uns auch ein verständnisvoller Kontakt zu den Schuldnern sowie eine transparente und kundenfreundliche Kommunikation.

28.04.22

2. digitaler Inkassotag.

#2IKT: Heute ist der 2. digitale Inkassotag! Natürlich wollen wir euch auch nicht vorenthalten, was Sandra und Sven machen werden Unsere Geschäftsführung wird über kollaborative Partnerschaften – Welche Rolle spielt das WIR im Langzeitinkasso? berichten. Und es wird noch einen Überraschungsgast geben! Es bleibt spannend, und wir sagen: Vorhang auf‼️

26.04.22

2. digitaler Inkassotag.

#2IKT: Unser 2. digitaler Inkassotag steht kurz bevor und wir freuen uns, euch heute schon einen unserer Referenten vorstellen zu dürfen: den Diplom-Psychologen Dr. Hans-Georg Häusel, Keynote-Speaker, Vordenker des Neuromarketings und einer der international führenden Experten in der Marketing-, Verkaufs- und Management-Hirnforschung. Dr. Häusel wird zusammen mit uns einen Blick ins Gehirn werfen und uns zeigen, wie Vertrauen entsteht und Entscheidungen fallen. Lieber Herr Dr. Häusel, wir freuen uns auf Ihren Vortrag und die wertvollen Denkanstöße.

21.04.22

2. digitaler Inkassotag.

#2IKT: Beim ersten Inkassotag kam die Frage auf, was macht ihr denn eigentlich so anders im Langzeitinkasso? Zum Beispiel bei dem Punkt Adress-Ermittlung. Darauf möchten wir beim #2IKT einmal näher eingehen. Wir freuen uns deshalb, dass wir am 28. April Gaby Kabbert, Geschäftsführerin der Regis24, mit im Schiff haben. Sie ist seit über einem Jahr bei der Regis 24 als Geschäftsführerin und hat dort schon so einiges bewegt. Gaby Kabbert ist im Interview mit Henning Kokot, unserem Kollegen aus dem Vertrieb, sowie Dr. Boris Kröplin, unserem Leiter der BI-Abteilung. Wir sind schon sehr gespannt!

14.04.22

2. digitaler Inkassotag.

#2IKT: Es geht wieder los – am 28. April ist der 2. digitale Inkassotag‼️ Wir freuen uns auf viele wichtige Referenten und Referentinnen aus der (Langzeit-)Inkassobranche und tolle neue Impulse. Unter anderem von Kirsten Pedd, Präsidentin des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU). Kirsten Pedd ist eine echte Größe im Inkasso: Sie ist seit vier Jahren Syndikus bei der EOS Gruppe und seit 2016 Präsidentin des BDIU. Wir freuen uns sehr, dass sie uns über die Umsetzung und Auswirkung des VVInkG und die Bedeutung von Partnerschaften in der Verbandsarbeit berichten wird‼️ Danke, liebe Kirsten, wir sind schon ganz gespannt auf den Erfahrungsaustausch!

24.03.22

2. digitaler Inkassotag.

Am Donnerstag, den 28.04.2022, ist unser #2IKT – 2. digitaler Inkassotag! Wir senden live von der MS Bleichen aus dem Hansa-Hafen am Bremer Kai. Warum von dort? Der Hafen zeigt uns eindrücklich, wie wichtig es ist, dass Prozesse ideal aufeinander abgestimmt sind – genauso wie beim Langzeitinkasso‼️ Und genau darum geht es auch bei unserer digitalen Veranstaltung: Kollaborative Partnerschaft – Welche Rolle spielt das WIR im Langzeitinkasso? Warum sind Kooperationen und Partnerschaften für den Erfolg ebenso wichtig wie ein hoher Grad an Spezialisierung? Als Referenten begrüßen wir unter anderem Kirsten Pedd, Präsidentin des BDIU, sowie Diplom-Psychologe Dr. Hans-Georg Häusel. Wir freuen uns auf einen spannenden Erfahrungsaustausch!

22.03.22

Hybrides Arbeiten.

Corona-Pandemie und Lockdown haben gezeigt, dass hybrides Arbeiten, also die Mischung aus Homeoffice- und Bürotagen, sehr gut funktioniert. Mehr noch: Eine aktuelle Studie des Softwareherstellers Slack zeigt, dass die Mehrheit (58%) der Wissensarbeiter und Wissensarbeiterinnen mittlerweile in einem hybriden Arbeitsmodell arbeitet und diese Form der Aufteilung für 2/3 sogar das bevorzugte Arbeitsmodell ist. Als Vorteile des hybriden Arbeitens werden vor allem eine bessere Work-Life-Balance und weniger arbeitsbedingter Stress genannt. Auch bei LZI setzen wir auf Homeoffice. In einer internen Umfrage haben wir festgestellt, dass die Mehrheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nur noch einen Tag ins Büro kommen möchte! Wer hätte sich das vorstellen können vor 2 Jahren ...

15.03.22

Spezialist im Langzeitinkasso.

Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, was der Unterschied zwischen einem Generalisten und einem Spezialisten ist? Generalisten, und davon gibt es viele in der Inkassobranche, zeichnen sich durch ein breites Wissen in vielen Themengebieten aus. Dadurch haben sie einen guten Überblick und können sich schnell auf neue Situationen einstellen und aus ihren Erfahrungen schöpfen. Doch wenn es um ganz bestimmte Aufgabenstellungen geht, zum Beispiel Langzeitinkasso, dann ist der Spezialist meist dichter dran am Markt, produktiver und effektiver. Wir von LZI sind auf Langzeitinkasso fokussiert und unterstützen euch mit viel Know-how und Erfahrung gerne bei der Bearbeitung titulierter Forderungen. Warum also nicht auf Spezialisten vertrauen? Lasst uns sprechen‼️

09.03.22

Spenden.

Die HFG Gruppe hilft mit. Wir haben Montag 5.000 Euro an Hanseatic Help überwiesen! Die Organisation besorgt medizinische Hilfsgüter für die Ukraine 🇺🇦 🇺🇦 🇺🇦 und kümmert sich um den Transfer. Ein Tipp: Bitte startet nicht auf eigene Faust Spendensammlungen, sondern informiert euch zuerst, wie ihr am besten unterstützen könnt! Mehr Informationen erhaltet ihr hier https://www.hanseatic-help.org/ukraine-hilfe/

01.03.22

Digitalisierung.

Wenn uns die letzten zwei Jahre auch ganz schön gefordert haben und viele Unternehmen zum Umdenken gezwungen wurden, so hat die Sache doch ein Gutes: Die Digitalisierung ist ein ordentliches Stück vorangekommen‼️ Immerhin versenden mittlerweile 47 Prozent der Unternehmen die kaufmännischen Belege elektronisch. Auch bei uns ist die Digitalisierung schon weit vorangeschritten. Unsere moderne IT-Infrastruktur entlastet die Kollegen und macht papierlose Kommunikation ohne Akten-Chaos erst möglich. Unser Tipp für alle Inkassounternehmen, die noch nicht so weit sind – kein Problem, wir unterstützen euch gerne und räumen für euch mit Langzeitinkasso die Kellerakten auf‼️ Mehr unter www.langzeitinkasso.de

24.02.22

Vorstellung Manuela.

Heute stellen wir euch Manuela vor! Danke, liebe Manuela, für dein tolles Statement‼️ „Ich bin für die operative Neukundenanbindung verantwortlich. Dabei begleite und koordiniere ich den gesamten Onboarding-Prozess zwischen Kunde, Vertrieb und den operativen Einheiten der LZI – von der Vertragsgestaltung bis zum Aktenimport in das Inkassosystem. Besonders wichtig ist für mich, schlanke, transparente und effiziente, aber auch pragmatische Lösungen für einen optimalen Beitreibungsprozess zu schaffen. Was meine Arbeit ausmacht: die Herausforderung, alle Bereiche der LZI zusammenzubringen, zu koordinieren und die Ansprüche und Erwartungen unserer Kunden optimal zu erfüllen. Was mich an dem Job begeistert: unter anderem die Zusammenarbeit mit Kollegen, die jeden Tag ihr Bestes geben, um die Forderungen unserer Kunden effizient, erfolgreich und entsprechend den gesetzlichen Regelungen der Inkassobranche bearbeiten zu können." Wir freuen uns, dass du bei uns bist!

22.02.22

Verantwortung.

Inkasso heißt Verantwortung‼️ Deshalb erfüllen wir von der LZI den Verhaltenskodex des BDIU, in dem es um ein faires Forderungsmanagement geht. Ein wichtiger Punkt des sogenannten Code of Conducts ist die stetige Weiterbildung des Personals. Das bedeutet: Inkassodienstleister müssen die regelmäßige Fortbildung ihrer Mitarbeiter sicherstellen. Wir unterstützen innovatives Handeln und bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund bauen wir auch unser E-Learning immer weiter aus.

15.02.22

Rausholen, was drin ist.

Rausholen, was drin ist. Für alle, die es noch nicht wissen: Die LZI Langzeitinkasso GmbH ist fokussiert auf die Bearbeitung titulierter Forderungen. Dank dieser Spezialisierung kooperieren wir mit Inkassounternehmen und Rechtsanwälten und arbeiten auf deren titulierte Forderungen. In der Regel werden wir beauftragt, wenn die Beitreibung für unsere Partner wirtschaftlich nicht mehr ertragreich ist. Lasst uns sprechen.

03.02.22

Durch Kooperation zum Erfolg.

Eine aktuelle Studie von Capgemini zeigt, dass Unternehmen bis zu 10 Prozent mehr Gewinn erzielen können, wenn sie ihre Kooperationen im Datenbereich optimieren und sich an komplexen Daten-Ökosystemen beteiligen. Datenbasierte Partnerschaften werden so zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil‼️ Auch im Langzeitinkasso profitieren unsere Kunden genau davon: Sie lagern ihr titulierten Forderungen bei uns aus und profitieren sowohl von über 300 Millionen spezifischen Langzeitinkasso-Datenpunkten als auch der langjährigen Erfahrung im Realisieren von Altakten.  

01.02.22

Erfolgsfaktor Familie.

Eine gute Work-Life-Balance und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind uns wichtig. Dazu gehören zum Beispiel flexible Arbeitszeiten, Homeoffice, die Möglichkeit auf Teilzeit etc. Dabei legen wir viel Wert auf eine familienbewusste Unternehmensführung und sind stolze Mitglieder des Unternehmensnetzwerks „Erfolgsfaktor Familie". Vor ein paar Tagen hatten wir ein Gespräch zur Nachprüfung unseres Familiensiegels und es lief sehr gut. Wir dürfen das Siegel der Innitiative „Hamburger Allianz für Familien“ drei weitere Jahre tragen!

28.01.22

Spaß bei der Arbeit.

Heute ist der „Spaß bei der Arbeit Tag"! Er stammt aus den USA, wo er #funatworkday genannt wird. Die Idee dahinter: Bei diesem Feiertag geht es darum, gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen Spaß am Arbeitsplatz zu haben. Das stärkt das Team-Gefühl, motiviert und zeigt einmal mehr, wie viel leichter die Arbeit fällt, wenn man sie mit Freude macht‼️ Und wie könnte der Spaß-bei-der-Arbeit-Tag aussehen? Wie wäre es zum Beispiel mit einem Motto (geht auch super im Home-Office), einer Bürostuhl-Polonaise oder einer Runde digitalen Schnack vor der nächsten Konferenz?! Auch eine gemeinsame Aktion mit dem gesamten Team bringt richtig viel Spaß – das haben wir kürzlich bei unserer Baumpflanz-Aktion im Dezember gesehen.  Und was macht ihr heute so?

Foto: Hakan Savasogan

18.01.22

Vorstellung Henning

Letzten Monat habt ihr Henning aus dem Vertrieb ja schon in einem unserer Video-Casts gesehen. Heute wollen wir ihn euch noch einmal vorstellen. Henning ist seit 20 Jahren in der Inkassobranche tätig. Zu der LZI ist der Inkasso-Experte gekommen, weil es ihn faszinierte, den Bereich Langzeit zu optimieren. „Das Besondere ist, dass wir uns bei der LZI konsequent auf einen Teil der Inkassowerkbank positionieren und damit ein Alleinstellungsmerkmal haben", so Henning, „das macht es für uns im Vertrieb leicht, abzugrenzen, welche Leistungen wir genau anbieten und wie wir uns als Partner unserer Mandanten positionieren." Vielen Dank, dass du uns dabei so engagiert und kompetent unterstützt, lieber Henning!

13.01.22

Kelleraufräumer.

Wusstet ihr eigentlich, dass man mit Langzeitinkasso seinen Keller mal so richtig aufräumen kann⁉️ Wenn bei euch im Archiv Vollstreckungstitel verstauben, dann habt ihr da eine Menge Potenzial. Wir investieren nicht nur Zeit und Geld in die Aktivierung eurer Titel. Wir helfen euch auch buchstäblich beim Ausfegen. Klingt interessant? Hier klicken für mehr Infos.

11.01.22

HFG-Gruppe ausgezeichneter Arbeitgeber.

HFG-Gruppe ausgezeichneter Arbeitgeber! Das Gemeinschaftsprojekt der Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu und Statista, dem deutschen Online-Portal für Statistik, hat wieder insgesamt 350.000 Unternehmen untersucht. Hier haben wir das Siegel „Top Company“ erhalten‼️ Außerdem hat FOCUS-Business wieder die 4.000 mittelständischen Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet, bei denen sich die Beschäftigten besonders wohlfühlen. Die HFG Gruppe zählt erneut zu den „Top-Arbeitgeber Mittelstand 2022“. Wenn das kein Start in das neue Jahr ist!

06.01.22

Erstes klimaneutrale Inkassounternehmen.

Die HFG Gruppe ist das erste klimaneutrale Inkassounternehmen Deutschlands. Wir sind sehr froh, dass wir mit der Klimapatenschaft GmbH einen Partner an unserer Seite haben, der uns dabei geholfen hat, dieses Ziel zu erreichen. Durch die Kooperation konnten wir die Klimabilanz unseres Unternehmens erfassen und optimieren. Darüber hinaus unterstützen wir wertvolle Nachhaltigkeitsprojekte der Klimapatenschaft – nicht nur im Ausland, sondern auch direkt vor unserer Haustür. So haben wir zum Beispiel letztens gemeinsam mit der Klimapatenschaft GmbH Bäume in einem großen Wald im Hamburger Westen gepflanzt. Vielen Dank für die tolle und inspirierende Zusammenarbeit! 

09.12.21

Unser zweiter Videocast.

Lieber Thorsten, was hast du eigentlich vor LZI gemacht⁉️ Wie bist du zu uns gekommen und was hat dich an dieser Aufgabe fasziniert? Was ist das Besondere, aber vielleicht auch Herausfordernde am Langzeitinkasso aus deiner Sicht? Das erfahren wir jetzt in dem zweiten Videocast mit Sandra.

07.12.21

Langzeitinkasso mit Augenmaß und Empathie.

Langzeitinkasso mit Augenmaß und Empathie. Inkassounternehmen sind Vermittler zwischen Gläubiger und Schuldner. Um erfolgreich sein zu können, brauchen die Unternehmen nicht nur die richtige Qualifikation und ein seriöses Auftreten, sondern auch in verschiedenen Situationen die passende Kommunikation. Diesen Ansatz verfolgt der BDIU mit dem Code of Conduct, dessen oberstes Ziel ein „faires Inkasso“ ist. „Der Code ist auch ein Ausdruck von Haltung. Dass sich Inkassodienstleister an Gesetze halten, ist selbstverständlich. Natürlich ist Inkasso dann vorrangig dem Gläubiger verpflichtet. Es geht um Rechtsdurchsetzung. Wir möchten das aber mit den Schuldnern gemeinsam erreichen, nicht gegen sie. Durch unsere Selbstregulierung wollen wir diesen Anspruch nun zum Branchenstandard machen“, erklärt Kirsten Pedd, Präsidentin des BDIU, die Notwendigkeit eines nachprüfbaren Regelwerks und eines Leitfadens beim Forderungseinzug.

30.11.21

Ephesoft

Wir sind auch deshalb so erfolgreich im Langzeitinkasso, weil unsere Arbeit auf tollen Kooperationen basiert. Dank der tollen Zusammenarbeit von Ephesoft und Marlen, unserer Teamleitung Dokumentencenter, konnten wir die Software Transact in Betrieb nehmen. Mit dieser innovativen Plattform-Lösung können wir die manuelle Aktenanlage von mehreren Wochen auf wenige Tage reduzieren und dabei auch noch die Fehlerquote senken! Mit dem System sind wir digital besonders flexibel aufgestellt – was nicht nur in Zeiten von Homeoffice große Vorteile mit sich bringt. Vielen Dank, liebes Team von Ephesoft, wir arbeiten sehr gern mit euch zusammen! 


Foto: cottonbro

25.11.21

Wandel der Arbeitswelt.

Schon mal von SSEE und VUKA gehört? Nein, das sind keine neuen Planeten. Es geht um den Wandel in der Arbeitswelt, genauer gesagt: um die neuen Herausforderungen und Anforderungen in unserem Business. Klar, Corona war ein Treiber und hat neue Modelle, wie zum Beispiel das Homeoffice, forciert. Aber auch vorher war schon absehbar, dass Schnelligkeit, Dynamik und immer komplexere Inhalte für ein Umdenken sorgen – und sorgen müssen‼️ Unsere Führungskräfte beschäftigen sich deshalb intensiv mit den Veränderungen in unserer Arbeitswelt. In den nächsten Wochen erklären wir euch die Abkürzungen VUKA und SSEE etwas genauer und berichten, wie wir damit umgehen.

18.11.21

Einfach machen.

Unser Gewinnerteam „die wegweisenden Kamikatzen“ von unserem Schrittzähler-Wettbewerb haben sich für ihre Spende etwas ganz Tolles ausgedacht: Hanseatic Help unterstützt obdachlose Menschen in Hamburg und spendet Familien mit wenig finanziellen Mitteln Wärme. Das Motto #einfachmachen steht dabei im Vordergrund – egal ob soziale Spendenlogistik, soziale Räume oder soziale Integration. Da wir für jeden gelaufenen Kilometer 5 Cent spenden, sind 1.074,45 Euro zusammengekommen. Darüber darf sich Hanseatic Help demnächst freuen. 

16.11.21

Unser erster Videocast.

Erster Videocast mit den Kolleg:innen aus dem Team Vertrieb. Heute: Henning. „Inkasso sucht man sich nicht aus, da kommt man durch Zufall rein." Seit über 20 Jahren ist Henning nun schon in unserer Branche tätig und ist über die technische Beratung dort hingekommen. Er hat aktiv bei der Implementierung der Softwarelösungen bei Inkassounternehmen mitgewirkt. Sein Steckenpferd: Prozesse optimieren. Damit bringt er schon viel Erfahrung mit in den Vertrieb unserer Dienstleistung des Langzeitinkasso. Warum Langzeitinkasso so vielseitig ist und was Henning daran gefällt, jetzt hier anhören.

11.11.21

Klimapatenschaft.

Letzten Samstag waren wir im Klövensteen in Hamburg Bäume pflanzen! Was für eine schöne Aktion. Endlich mal wieder die KollegInnen treffen, etwas zusammen unternehmen und gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt tun: Nicht nur, dass die neuen Bäume CO2 aufnehmen können. Sie helfen vor allem dabei, das Trinkwasser zu speichern. Am meisten Grundwasser und gesundes Trinkwasser entstehen in Mischwäldern mit einem hohen Anteil an Laubbäumen. Wer hätte das gedacht ⁉️ Danke an die Klimapatenschaft für den gelungenen Tag!

09.11.21

Langzeitinkasso mit Augenmaß und Empathie.

Langzeitinkasso mit Augenmaß und Empathie. "Wir bei LZI erfüllen die Vorgaben des Code of Conduct bereits seit mehr als einem Jahr. Dieser hat große Übereinstimmung mit unseren Leitlinien, die wir achten und die unsere tägliche Arbeit prägen. In unseren Leitlinien halten wir fest, wie wir miteinander umgehen wollen: respektvoll, verantwortungsvoll und immer wertschätzend. Die Leitlinien und der Code of Conduct haben umfassende Geltung für den Umgang mit jedermann – Gläubigern, Schuldnern und/oder unsere Mitarbeiter:innen und Kolleg:innen. Wir sind überzeugt, dass unser langjähriger Erfolg neben dem faktischen Know-how maßgeblich auch von unserem Wertegerüst mitbestimmt wird." Charlotte Hoff, geschäftsführende Gesellschafterin der HFG Gruppe

28.10.21

Langzeitinkasso mit Augenmaß und Empathie.

Langzeitinkasso mit Augenmaß und Empathie. Schon im letzten Jahr haben alle Mitgliedsunternehmen des BDIU den Code of Conduct verabschiedet. Was steckt eigentlich dahinter⁉️ Das wollen wir uns in der nächsten Zeit einmal näher ansehen. Inkassounternehmen sind Rechtsdienstleister. Ihre Aufgabe ist es, Forderungen zu realisieren. Damit handeln sie in der Regel im Auftrag eines Gläubigers und versuchen, zwischen diesem und dem Schuldner zu vermitteln und eine Lösung zu finden. Für ein faires Inkasso für alle Beteiligten reichen Gesetze allein aber nicht aus, meint der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU). Für uns im Langzeitinkasso bedeutet es heute wie auch schon seit Bestehen unseres Unternehmens, Forderungen mit Augenmaß und Empathie beizutreiben und so auf lange Sicht erfolgreich zu sein.

26.10.21

BridgeTec

Um im Langzeitinkasso erfolgreich zu sein, braucht man effiziente und kostenoptimierte Prozesse. Vor allem in der Kommunikation mit dem Schuldner, die nicht nur digital, sondern oft auch papiergebunden stattfindet. Mit BridgeTec haben wir einen ganz tollen Dienstleister, der aus dem Billing und der Abrechnungsdienstleistung kommt und sein Handwerk versteht‼️ Wir arbeiten immer gern mit euch zusammen und wissen eure kundenorientierten, individuellen Lösungen sehr zu schätzen. 

30.09.21

Werde zum Eichhörnchen.

Was haben denn nun Eichhörnchen mit Inkasso zu tun⁉️ Ganz einfach: Das Eichhörnchen besetzt eine spezielle ökologische Nische. Es lebt im Kronenbereich eines Baumes, findet dort pflanzliche Nahrung und ist dort vor Fressfeinden am Boden geschützt. Den Vorrat versteckt es im Boden. Deshalb kann es so gut klettern und ist an das Leben auf Bäumen angepasst. Das kann es besser als alle anderen Tiere. Auch im Inkasso kann man Nischen finden. Und gerade jetzt mit der Inkassorechtsreform ist es umso wichtiger, dass ihr das tut, worin ihr besonders gut seid – genau wie das Eichhörnchen. Langzeitinkasso titulierter Fälle kosten euch nur und bringen euch nichts? Dann könnt ihr sie gern im Second Placement an uns abgeben oder auch ganze Portfolien verkaufen. Und in unseren News findet ihr einen Link, wie auch ihr zu deiner Spezialisierung findet.

Foto: Andrey Svistunov

28.09.21

Einfach mehr erwarten.

Heute stellen wir euch das vierte und vorerst letzte Projekt aus unserem Klimaschutzprogramm vor: Reduzierung von Rauchgasemissionen in Kenia durch den Einsatz von effizienten Holzkohleöfen. Viele haben es sicher schon gehört, dass in Kenia rauchgasbedingte Emissionen ein echtes Klima-, Umwelt- und Gesundheitsproblem sind. Gerade in den ländlichen Regionen wird oft mit Holz oder Holzkohle gekocht. Das Holz dafür kommt aus den regionalen Wäldern und gekocht wird auf einer offenen Feuerstelle. Nur ein effizienter Holzkohleofen, der einen sehr geringen Einsatz von Holzkohle benötigt, reduziert die Treibhausgasemissionen um bis zu 4,46 Tonnen CO2 pro Jahr. Das unterstützen wir! 

23.09.21

Die neue Inkassorechtsreform.

Heute geht es weiter mit der Inkassorechtsreform und mit der Frage, wie gerade kleinere Inkassounternehmen darauf reagieren können‼️ Im Grunde genommen ist es ähnlich wie in vielen anderen Branchen auch: Es kommt eine Gesetzesänderung, daraus resultiert, dass die Betriebskosten für die Unternehmen werden höher, die Gewinne sinken und am Ende konsolidiert sich der Markt durch Käufe und Verkäufe. Wir fragen uns, ob das denn sein muss. Denn wenn jeder das macht, was er gut kann, dann lohnt sich das Geschäft und die meisten können dann auch gut weiter existieren. Aus Erfahrung wissen wir allerdings auch, dass viele Inkassounternehmen das Langzeitinkasso für titulierte Forderungen nur deshalb betreiben, weil sie ihre Mandanten nicht verlieren wollen. Es kostet aber oft zu viel, da die Prozesse darauf nicht ausgerichtet sind. Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, Langzeitinkasso an einen Partner abzugeben, der darauf spezialisiert ist?

21.09.21

Erfolg im Langzeitinkasso ist bei uns kein Zufall.

Erfolg im Langzeitinkasso ist bei uns kein Zufall. Mit speziellem Know-how, einer hoch entwickelten IT gehen wir jeden Tag einen Schritt voran. Mit der Inkasso-Software IKAROS von Ferber-Software haben unsere Mitarbeiter eine tolle Software-Lösung, um effizient und zielführend mit den Schuldner in den Kontakt zu treten. Nur so können wir Erträge aus oftmals bereits abgeschriebenen Titeln erwirtschaften. Die Software und das Team von Ferber hat uns eine gute Lösung geschaffen, den täglichen Herausforderungen der Inkassobearbeitung stellen zu können. Vielen Dank, wir arbeiten sehr gern mit euch zusammen! 

14.09.21

Die neue Inkassorechtsreform

Wenn ihr den Beitrag 1 "Inkassorechtsreform, was steckt dahinter?" gelesen habt, dann könnt ihr euch wahrscheinlich denken, dass die anstehende Inkassoreform eine große Herausforderung gerade für kleine Inkassounternehmen ist. Vor allem, wenn man weiß, dass die durchschnittliche Forderungshöhe zwischen 100 und 450 Euro liegt. Die Schadensminderungspflicht ist eine gute Sache, keine Frage. Aber es wird auch das eine oder andere Inkassounternehmen geben, das jetzt damit zu kämpfen hat. Dann verdient man plötzlich für die selbe Tätigkeit nur noch die Hälfte. Zum Vergleich: Stell dir vor, du hast eine Bäckerei und das Brötchen, das bisher 60 Cent gekostet hat, darf per Gesetz jetzt nur noch 30 Cent kosten. Da wird sich der eine oder andere sicher fragen, ob sich das Geschäft noch lohnt, oder?

Foto: buns for breakfast

02.09.2021

Die neue Inkassorechtsreform.

In den nächsten Wochen wollen wir die Inkassorechtsreform ein wenig unter die Lupe nehmen, die am 01. Oktober in Kraft tritt. Da nicht alle vom Fach sind, wollen wir euch kurz erklären, worum es da eigentlich geht: Schon seit einigen Jahren werden die stehen die Inkassounternehmen unter schärferer Aufsicht, um seriöse Unternehmen von den unseriösen zu unterscheiden. Mit der Reform, die dieses Jahr in Kraft tritt, geht es um den Verbraucherschutz, höhere Transparenz für den Verbraucher und das Absenken der Inkassogebühren. Insbesondere bei kleineren Beträgen bis 500 Euro und unbestrittenen Forderungen, die schon beim ersten Aufforderungsschreiben vom Schuldner beglichen werden. Eine faire Sache. Aber was bedeutet das für kleinere Inkassounternehmen? Das beantworten wir im nächsten Beitrag. Auf unserer News-Seite findet ihr auf jeden Fall eine gute Zusammenfassung der wichtigsten Punkte zur neuen Gebührenordnung. Jetzt Ansehen.

Foto: Christina Wocintechchat 

02.09.2021

Der Verband BDIU hat eine neue Website.

Schon gesehen? Unser Verband BDIU - Verband Deutscher Inkassounternehmen e.V. hat eine neue Website! Jetzt habt ihr alle wichtigen Infos im Überblick: von der Position des BDIU über Service für Verbraucher bis hin zu Facts und News – alles da! Habt ihr richtig gut gemacht! Jetzt Ansehen.

26.08.2021

Sind Alleskönner eine sichere Bank?

Sind Alleskönner eine sichere Bank⁉️ Auf den ersten Blick erscheint es so. Vor allem, wenn man eine große Masse insgesamt beurteilt. Geht es aber Person gegen Person, so gewinnt immer der Spezialist. Wenn man sich für eine Spezialisierung entschieden hat – ob als Mensch oder auch als Unternehmen – plant man, in einer ganz bestimmten Sache immer besser zu werde und zu sein. Und wettbewerbsfähiger. Das ist ein fortlaufender Prozess. Wir bei LZI sind der Spezialist für das Langzeitinkasso. Das ist unser Antrieb. Jeden Tag.

24.08.2021

Podcast Kulturwandel.

Vom Drucker bis zur Internetverbindung ... was man alles so in 8 Jahren HFG Gruppe in der IT-Abteilung erlebt‼️ Vor allem jetzt in Corona-Time, in der wir von einem auf den anderen Tag unsere Kolleginnen und Kollegen ins Homeoffice geschickt haben. Warum das so gut geklappt hat⁉️ Sicherlich auch wegen Christopher aus der IT, den wir hier zusammen mit Lisa aus der HR-Abteilung im Podcast hören. Wie die beiden sich den Arbeitsplatz der Zukunft vorstellen? Jetzt anhören

10.08.2021

Vorangehen.

Als erstes Inkassounternehmen in Deutschland, das klimaneutral ist, unterstützen wir wichtige Projekte der Klimapatenschaft GmbH. Als erstes möchten wir euch das vom WWF mit „Gold Standard“ ausgezeichnete Projekt „Stromgewinnung durch Biomasse-Kraftwerk“ in Indien vorstellen. In dem Kraftwerk werden die fossilen Brennstoffe zur Stromerzeugung durch CO2-neutrale Biomasserückstände (Reisschalen) ersetzt. Die Treibhausgasemissionen werden so deutlich reduziert. Durch den Verkauf der damit erlangten CO2-Zertifikate können verschiedene Nachhaltigkeitsziele verfolgt werden, etwa eine gute Gesundheitsversorgung, Geschlechtergerechtigkeit, sauberes Wasser und bezahlbare Energie vor Ort. 

05.08.2021

Akten-Digitalisierung

Im Langzeitinkasso haben wir es mit ziemlich viel Papier zu tun. Schließlich bearbeiten wir bei LZI eine Menge Akten und die können bis zu 30 Jahre alt sein! Für einen reibungslosen Prozess digitalisieren wir alle Dokumente. Gespeichert werden die Daten dann in softgate-archiv als integrierte Lösung in IKAROS. Mit dem Aktenübersichtsmodul von softgate-archiv können unsere KollegInnen in der Sachbearbeitung schnell und komfortabel alle Informationen zu einem Vorgang aufrufen. Das hilft uns sehr bei der Arbeit mit den Schuldnern. Danke an das tolle Team von softgate, wir arbeiten sehr gern mit euch zusammen! 

22.07.2021

HFG Gruppe klimaneutral

Die HFG Gruppe, zu der auch die LZI gehört, ist das erste klimaneutrale Inkassounternehmen Deutschlands!  Wir sind sehr stolz darauf, dass unser Unternehmen die CO2-Emissionen durch eine konsequente Nachhaltigkeitsstrategie deutlich reduzieren konnte. So haben wir es geschafft, dass wir im letzten Jahr nur noch 300 Tonnen Kohlenstoffdioxid verursacht haben. Zum Vergleich: Ein Flug von Hamburg nach München verursacht allein 310 kg CO2 pro Fluggast und jede einzelne E-Mail ein Gramm Treibhausgas. Diese verbleibenden Emissionen, die sich im Tagesgeschäft leider nicht vermeiden lassen, kompensieren wir durch entsprechende Klimaschutzprojekte der Klimapatenschaft GmbH.  Die Projekte, die wir aktuell unterstützen, stellen wir euch in den nächsten Wochen vor. Jetzt das Video ansehen 

20.07.2021

Wir bleiben uns treu.

„Sich treu zu bleiben und sich allein auf die Langzeitverfolgung von Forderungen zu konzentrieren, ist wirklich eine große Herausforderung. Wir bearbeiten Forderungen, die auch schon im Vorprozess nicht erfolgreich realisiert werden konnten und dann als nicht beitreibbar abgelegt worden sind." Sven Bahnsen, Geschäftsführer der HFG Gruppe auf dem 1. Digitalen Langzeitinkasso-Austausch.

13.07.2021

Spenden hilft!

Flutkatastrophe in Deutschland, das bewegt uns alle und viele kennen jemanden, der betroffen ist. Die HFG-Gruppe hilft und spendet an das Bündnis Aktion Deutschland hilft.

22.07.2021

6 Milliarden Euro – Zahl des Monats

Bis 2017 wurden allein in Deutschland 123 Mio. Titel erwirkt und es kommen jährlich rund 4 Mio. neue dazu. Aus den Daten des Verbands wissen wir, dass insgesamt 6 Mrd. Euro jährlich in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden. Wie hoch ist wohl der Anteil aus dem Langzeitinkasso?

20.07.2021

Langzeitinkasso – wie lange dauert das denn⁉️

Wir reden im Langzeitinkasso von mindesten 60 Monaten Bearbeitungszeit. Wobei es auch Fälle gibt, die nach 25 Jahren beginnen zu realisieren. Wir bearbeiten Forderungen, die auch schon im Vorprozess nicht erfolgreich realisiert werden konnten und dann als nicht beitreibbar abgelegt worden sind. Auch wenn vermeintlich erstmal nicht viel passiert, machen wir in der Zeit eine ganze Menge: Portfolioanalyse durchführen, Daten anreichern, Warteschleifen für DERZEITIGE Nichtzahler einrichten, Ratenzahlungen vereinbaren und überwachen… Dafür brauchen wir mindestens 5 Jahre/60 Monate, um das Portfolio in Schwung zu bringen und kontinuierliche Geldströme zu erzeugen – und nicht nur kurzfristig die Sahne abzuschöpfen.

13.07.2021

Es geht um die komplette Identität

„Gerade in so einem sensiblen Bereich – wie den Finanzen – geht es meiner Meinung nach irgendwann auch nicht mehr nur um eine reine Dienstleistung. Sondern um die komplette Identität – um das ganze Team. Man kauft uns, das ganze Unternehmen. Wir sind Teil einer Prozesskette für unsere zuvor beauftragten Kollegen. Ausschließlich in der Nische „Langzeitinkasso“ tätig zu sein, ist nicht nur unsere eigene Idee, sondern ein echtes Anliegen." Sandra Szech, Geschäftsführerin LZI Langzeitinkasso GmbH auf dem 1. Digitalen Langzeitinkasso-Austausch

06.07.2021

Jetzt zum Kelleraufräumer werden

Paradoxerweise haben die Verbraucher heute mehr finanzielle Spielräume als zu Beginn der Pandemie, obwohl sie zum Teil deutlich weniger verdient haben. Das liegt daran, dass bei den Konsumausgaben erheblich gespart wurde. Wir als Inkassounternehmen können hier zum Beispiel eine Lösung für verschuldete Verbraucher mit Ratenzahlungsvereinbarungen herbeiführen und dafür sorgen, dass die Forderungen beglichen werden. Gerade wenn sie schon sehr alt und tituliert sind‼️ Der Blick in den Keller lohnt sich also. Denn wir von LZI investieren in die Realisierung deiner titulierten und bisher uneinbringlichen Forderungen. Jetzt zum #Kelleraufräumer werden!

24.06.2021

Hey Langzeitinkasso, die haben doch Zeit!

„Der eine oder andere sagt vielleicht: Hey Langzeitinkasso, die haben doch Zeit! Ja, aber wir haben nicht in allen Themen Zeit, sondern stellen uns mit dem Team den neuen Herausforderungen am Markt. Jeden Tag aufs Neue. Um langfristig erfolgreich zu sein." Sandra Szech, Geschäftsführerin LZI Langzeitinkasso GmbH auf dem 1. Digitalen Langzeitinkasso Austausch.

22.06.2021

Arbeitsgruppe „Heute in Führung gehen“

Der Kulturwandel rückt durch Corona stärker denn je in den Fokus! Wir in der HFG Gruppe gehen das Thema schon seit Jahren aktiv an, etwa mit unseren Leitlinien. Auch unsere Arbeitsgruppe „Heute in Führung gehen“ (HFG) beschäftigt sich damit, wie Führung in Zukunft aussehen könnte. Und wie der Kulturwandel in unserem Unternehmen umgesetzt und gelebt werden kann – auch nach der Pandemie. Dazu gehören für uns die Möglichkeit von Homeoffice und neuen Arbeitszeitmodellen, ein regelmäßiger, offener Austausch und absolute Transparenz. Remote zu arbeiten funktioniert und bietet neue Chancen: Zum Beispiel testen wir gerade Auslandsaufenthalte für Mitarbeiter.

17.06.2021

Nur gemeinsam sind wir erfolgreich.

„Was in Zukunft immer wichtiger wird, ist der Austausch auf Augenhöhe mit KollegInnen aus allen Bereichen, gerade weil die Themen, denen wir uns stellen müssen, immer komplexer werden“, sagt Bettina Janert, Leiterin HR, zum Thema Kulturwandel. „Nur gemeinsam sind wir erfolgreich. Offene Kommunikation ist dafür in jedem Fall die Basis.“ Wie die LZI den Kulturwandel auch in Corona-Zeiten aktiv angeht und welche Themen neben einem regelmäßigen, offenen Austausch noch eine wichtige Rolle spielen, erfahrt ihr in unserem Podcast zum Thema Kulturwandel. 

24.06.2021

Welche Rolle spielt BI im Langzeitinkasso?

Boris Kroeplien, Head of Analytics & BI bei der LZI, hat uns beim 1. Digitalen Langzeitinkasso-Austausch interessante Einblicke in seine Arbeit gewährt. Gemeinsam mit seinem Team analysiert er das Verhalten von Schuldnern und hilft so dabei, alle in Zahlung zu bringen. Das gelingt ihnen, indem sie den Erfahrungsschatz von 30 Jahren Langzeitinkasso in Algorithmen umwandeln. „Wir bringen dem Computer bei, uns dabei zu beraten, Entscheidungen zu treffen. Darüber hinaus arbeiten wir darauf hin, die Routinetätigkeiten für die Mitarbeiter so weit wie möglich zu automatisieren.“ Welche Ziele die LZI im Bereich der Business Intelligence sonst noch verfolgt und welche Möglichkeiten es gibt ⁉️ Jetzt hier das Interview vom Langzeitinkasso-Austausch ansehen >>

22.06.2021

Weinprobe – 1. Digitaler Langzeitinkasso-Austausch

Ein bisschen Unterhaltung gab es auch auf dem 1. Digitalen Langzeitinkasso-Austausch! Und zwar bei der Weinprobe mit Paolo, unserem italienischen Hanseaten vom Weinkeller Hamburg, Mövenpick. Wir haben gelernt, dass es bei einem guten Wein darauf ankommt, ob es einem schmeckt. Man muss ja auch kein Buch übers Apfelessen lesen, um zu wissen, ob man Äpfel mag. Die Auswahl mit dem Sancerre von Henri Bourgeois und dem Bordeaux von Château Cambon la Pelouse hat uns jedenfalls sehr gut gefallen!